Die Wildnis ruft – Eine Kanutour in Kanada / Yukon

1. September 2019 Allgemein | Kanada | Seminare

Termine: 22. Aug. bis 5. Sept. 2021  Ort: Kanada / Yukon
              
Ein Traum wird wahr
Diese Wildnis Kanutour in Kanada ist eine ganz Besondere. Unsere Kanutour führt uns in die endlose Weite der kanadischen Wildnis, in den Yukon. Ausgangs- und Endpunkt ist Whitehorse. Wir verlassen die Zivilisation und paddeln durch eine grandiose Landschaft. Alles, was wir zum einfachen und respektvollen Draußen leben brauchen, gestalten wir gemeinsam. In dieser Zeit sind wir als Gruppe vollkommen auf uns selbst gestellt. Im Bush, wie die Kanadier die Wildnis nennen, vertiefst und erweiterst du dein praktisches Wildniswissen und erfährst Gemeinschaftsleben.

Respektvoll auf dem Land
In den vielen Jahren, die ich im Yukon unterwegs bin, hat sich eine Freundschaft zu den hier lebenden Indianern (First Nation) und Buschleuten entwickelt. Mein erste selbsgefangene LachsBesonders von den Gwitschin und Tlingit  Indianern und meinem Freund Dan habe ich viel über das Land, die Tiere und die Menschen und ihre traditionelle Lebensweise und Zeremonien erfahren. Mein großes Anliegen ist es im Sinne der Native entspannt  durch diese wunderschöne Wildnis zu paddeln und respektvoll auf dem Land zu leben. Mit einfachen Zeremonien werden wir uns mit dem Land und den Tieren verbinden.

Verbunden mit der Wildnis.
In der Wildnis wird eines ganz deutlich: Wir brauchen einander, um auf Herausvordungen, die uns begegnen angemessen und kreativ  reagieren zu können.
Auf unserer Tour sind wir, abgesehen von unserer modernen Ausrüstung, ähnlich wie ein Nativeclan vor 1000senden von Jahren unterwegs. Wir paddeln auf einer „Wildnisstaße“ in den Busch, schlafen auf Sandbänken in unseren Zelten unter freiem Himmel, trinken und waschen uns mit dem Wasser aus dem Fluss, kochen über dem Lagerfeuer, holen uns Feuerholz aus dem Wald, fangen reichlich Fische, können sogar mit dem Bogen Hühner jagen und teilen ganz direkt den Lebensraum mit Elchen, Adlern, Lachsen, Bären, Luchsen und Wölfen.
Du wirst viel über praktisches Wildniswissen lernen. Das selbst zu Erleben ist eine sehr beeindruckende und tiefgreifende Erfahrung.
Alles, was wir für eine entspannte und sichere Tour brauchen nehmen wir natürlich mit: Gute Ausrüstung, reichlich gutes Essen, ein Saetelitentelefon für Notfälle.
In den knappen 14 Tagen paddeln wir durch weites wildes Land, sehen keine Häuser, Straßen oder Strommasten. Nach ein paar Tagen auf dem Fluss und dem einfachen Nahe-an-der-Erde-leben, werden wir zur Ruhe kommen und verbinden uns wieder mit den ureigenen Naturkräften.
Wir werden langsamer, bewuster, entschleunigen die Zeit, machen uns mit dem Unbekannten vertraut und verbinden uns so Stück für Stück mit der Kraft der Wildnis.
Diese Tour hat Expeditionscharakter. Das bedeutet Du wirst mit bekanntem wie auch mit Unbekanntem umgehen. Natur- und Wildnisfreunde, die das einfache Leben lieben, Erfahrungen mit „Draußen unterwegs sein“ haben und sich gerne in eine Gruppe einbringen sind herzlichst eingeladen.

Bärenspuren und tanzende Polarlichter
Die unglaubliche Klarheit und Weite dieser Landschaft lädt uns zum Staunen ein. Auf unserer ganzen Reise haben wir gute Chancen Tiere zu beobachten, die dort in den Weiten noch eine ungestörte Heimat finden. In dem glasklaren Wasser leben reichlich Polaräschen und Hechte, die oft unser Essen bereichern werden. Die Brunft der riesigen Elche hat begonnen, Weißkopfseeadler sitzen majestätisch auf ihren Ruheplätzen und halten Ausschau nach Lachsen. Tausende von Kanadagänsen, Kanadakranichen ziehen nach Süden und locken mit ihren kraftvollen Rufen. In sternenklaren Nächten tanzen die magischen Polarlichter und hin und wieder hören wir in der ferne die Wölfe heulen. Mit etwas Glück können wir sogar Wölfe, Luchse, Elche und Bären beobachten.

Hier findest du Heidis Reisebericht. Sie hat die Flußkarte liebevoll bebildert und mit ihren Erlebnisssen beschriftet. Danke für’s Teilen!

Weiter Impressionen zur Kanutour findest du in der Bilder Galerie

Kosten:                               Tour : 1890,-€    
Teilnehmerzahl:            Minimum 5,  Maximum 10 Teilnehmer
Anmeldeschluss:           31.01.2021
Infos und Anmeldung unter:                   
Ralph.Mueller@Vogelsprache.de

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.